Konfuzius-Institut Bremen


活动信息 Veranstaltungsinformation
Mittwoch, 26. September 2018 19:00
CHINA AM MITTWOCH: Bitcoin, Kryptowährungen und die Blockchain in China: Wird das Reich der Mitte zum neuen Entwicklungszentrum?
von: Kai von Carnap

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen, 1. Stock , Kleiner Saal


Bitcoin hat in China, ähnlich wie in den meisten Ländern, für große Furore gesorgt. Heute jedoch macht sich China diese neue Technologie auf eindrucksvolle Weise zunutze. Um die gegenwärtige Entwicklung einschätzen zu können, müssen wir zunächst grundlegende Fragen klären. Warum kann sich Bitcoin als eine Währung bezeichnen? Wie funktioniert die Blockchain überhaupt? Und ist die Kryptowährung Bitcoin die beste ihrer Art?

Seit seiner Erschaffung vor 10 Jahren hat Bitcoin in China drei Phasen durchlaufen: Early-adopter Euphorie, Regulierungen der Regierung und eine interne Entwicklungsphase. Anfangs sorgten verschärfte Kapitalkontrollen, ein unattraktiver Aktienmarkt und eine gefürchtete Immobilienblase für einen reichen Nährboden, in dem alternative Investitionsmöglichkeiten wie Bitcoin geradezu durch die Decke schießen konnten. 90% aller täglichen Transaktionen wurden in jener Zeit in China getätigt.

Heute sind Bitcoin und Co. in China nicht mehr auf legalem Weg zu erhalten. Kryptowährungen und die Blockchain haben jedoch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die chinesische Regierung hat bereits verschiedene Währungsversuche angekündigt und im Gegensatz zu den meisten westlichen Länder hat die Blockchain in China bereits Einzug in verschiedene Branchen erhalten. In seinem Vortrag erläuterte Kai von Carnap die drei Phasen genauer und verdeutlichte, warum China derzeit durchaus zur Weltspitze in Sachen Blockchain gehört.

Zur Person:
Kai von Carnap hat im Jahr 2016 in Heidelberg sein Sinologiestudium (BA) abgeschlossen und ist derzeit im Master-Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (Chinese European Economics and Business Studies) in Berlin.


Bild: Kai von Carnap

参观信息 Hinweis

Ausstellungen in den Räumen des Konfuzius-Instituts, Ansgaritorstr. 1, können nach der Vernissage immer Mo.-Do. von 14:00 - 17:30 Uhr ohne Anmeldung besichtigt werden.
往日活动 Archiv


Konfuzius-Institut Bremen e.V. | Hillmannplatz 6 | 28195 Bremen
Tel. 0421 - 2427 6242 | Fax: 0421 - 2427 6243 | E-Mail: info@konfuzius-institut-bremen.de | www.konfuzius-institut-bremen.de